Gangbang-Jenny.com

Jenny Seemore's deutsche Seite

 


 

  Home

  Vorschau
  Interview
  Forum
  Links

Jenny
   
  Auf meiner Seite ist alles echt, ich mache keine gestellten Fotos. Echte Parties mit Männergruppen, Kegelclubs, in Kneipen, im Pornokino, Gang Bangs, Negersex und viel echtes Sperma. Gerne lasse ich mich von meinen Mitgliedern zu Männerparties oder Einzelficks einladen!
 
Ärgert euch das nicht auch? Da wird man Mitglied bei einer Seite, von einer angeblich "spemageilen" Frau und dann sieht man drin überall nur Gummis. Manche blasen sogar mit Gummi. Das ist so wie Füße waschen und die Turnschuhe anlassen. Sowas kann Dir hier nicht passieren, bei mir wird nur volles Rohr gemacht.
Fremdgeschwängert? Nicht nur daß mir jede geile Typ willkommen ist, ich vergesse auch oft die Pille. Jetzt hat's schon wieder gekracht, ich bin schon wieder schwanger. Die gute Nachricht: Während der Schwangerschaft bin ich besonders geil und brauche es mehrmals täglich. Meine Titten sind jetzt noch größer als sonst. Und natürlich werde ich bis zum Tag der Niederkunft tabulos Sex haben.
Sperma überall ist meine Spezialität. Creampies (Sahnetörtchen) nennt ma das da, wo ich herkomme. Keine Seite hat mehr echte, vollgespritzte Fotos. Und natürlich lasse ich mich besonders gern von mehreren nacheinander tabulos nehmen. Gang Bangs und Massenbesamungen mit 5, 10, 20, ja sogar einmal mit 34 Männern sind mein Hobby.
   
Es gibt nichts geileres, als einen schönen dicken Negerpenis in meiner weissen Muschi zu haben. Wenn ich richtig geil bin, lass' ich jeden! Natürlich sind mir auch ganze Gruppen von Schwarzen und Türken willkommen, hauptsache die spritzen schön ab.
   
Mein Mann wollte eine geile und tabulose Ehefrau. Ich bin total süchtig nach Fremdsperma. Manchmal wird es ihm jetzt zu viel, daß ich es mit jedem treibe, und er fängt zu maulen an. Dann setze ich mich einfach frisch benutzt in sein Gesicht, bis er den Mund hält. Manchmal zwinge ich ihn auch dazu, mich sauber zu lecken. Sein Job ist es, so viele Männer für mich zu suchen, wie möglich. Basta. Er wollte eine Schlampe, jetzt hat er eine!